Erfahrung und Kompetenz
in der häuslichen Pflege

Sozialstation: Neues Servicefahrzeug

Friesenheim SpendeDank einer 10.000 Euro-Weihnachtsspende des Protestantischen Diakonievereins Friesenheim ist die Ökumenische Sozialstation Ludwigshafen nun im Besitz eines neuen Servicefahrzeugs. Es ist für den täglichen Einsatz der Schwestern der Sozialstation gedacht. Damit soll die ambulante Versorgung der kranken und dementen Patienten in deren eigenen vier Wänden weiterhin gewährleistet werden. Die Ökumenische Sozialstation Ludwigshafen ist die größte ambulante Pflegeeinrichtung in der Stadt. Sie ist eine kirchliche und gemeinnützige Einrichtung. „Wir wollen Sorge tragen, dass gerade in den Stadtteilen die Pflegekräfte gut ausgestattet sind. Unsere über 400 Mitglieder freuen sich, hier einen Beitrag liefern zu können“, sagt der Vorsitzende des Diakonievereins, Peter Muhlert, bei der Übergabe des Fahrzeugs. (ier/Foto: privat)